Dekorationskissen ist nie zu viel!

Das Kissen im Schlafzimmer sorgt nicht nur für das Schlafkomfort, sondern kann auch eine dekorative Funktion haben. Leider vergessen wir das oft und kaufen nur Schlafkissen. Es ist Zeit, das zu ändern!

Geschrieben von: Marcin Jamrogowicz Im: Inspirationen Auf: Kommentar: 0 Hit: 122

Die Kissen sind ein integraler Bestandteil der Schlafzimmerdekoration und natürlich auch des Bettes selbst. Du kannst Dir ein paar oder auch mehrere Kissen verschaffen und dabei verschiedene Farben, Stoffe, Muster und Formen kombinieren. Natürlich muss darauf geachtet werden, dass die Kissen zu sich passen und ein kreatives Ganzes bilden. Selbst wenn wir nicht so viele Kissen zum Schlafen mögen, es schadet nichts - wir können sie für die Nacht weglegen und tagsüber schaffen die Kissen eine gemütliche Atmosphäre im Schlafzimmer.

Die Kissenbezüge sollten erst nach der Wahl der Tagesdecke gewählt werden, denn sie sind ihre visuelle Ergänzung. Bewährt sind Verbindungen von dekorativen Kissen aus demselben Stoff wie die Tagesdecke, kombiniert mit einfarbigen Kissen aus glatten Stoffen in solchen Farben, die der Tagesdecke entsprechen. Es lohnt sich, verschiedene Formen von Kissen zu kombinieren, z. B. Quadrate und Rechtecke. Wenn die Tagesdecke aus glänzendem Material besteht, können einige der Kissen matt oder sogar klar strukturiert sein. Hingegen, lohnt es sich, matte Tagesdecken mit glänzenden Kissen zu kombinieren, die dem Innenraum Eleganz und Chic verleihen.

Bemerkungen

Hinterlasse ein Kommentar